12.12.2017
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
08.04.2015
« Vorige | Nächste »

Röthenbach investiert 500.000 Euro in den Breitbandausbau

Röthenbach investiert 500.000 Euro in den Breitbandausbau

Röthenbach soll schnelleres Internet bekommen. Der Gemeinderat hat einstimmig für das in den letzten Wochen erarbeitete Konzept zum Breitbandausbau votiert. Es sieht Investitionen von rund 1,3 Millionen Euro vor. Profitieren davon sollen die Außenbereiche mit rund 160 Haushalten. Sie sollen mit Glasfaser versorgt werden.

In der Dorfmitte, in Steinegaden und Egg sowie im Bereich Oberhäuser sind hingegen keine Investitionen seitens Freistaat oder Kommune geplant, denn hier haben die Telekom beziehungsweise die TK Lindau bereits für schnelles Internet gesorgt - oder wollen dies eigenwirtschaftlich bis 2017 tun.

Dennoch möchte die Westallgäuer Gemeinde die vom Freistaat zur Verfügung gestellten Fördergelder maximal ausnutzen. Da Röthenbach im Gegensatz zu anderen Kommunen im Argental eine bessere Finanzkraft aufweist und daher nur einen Fördersatz von 60 Prozent und maximal 800.000 Euro Fördermittel erhält, muss die Gemeinde rund eine halbe Million Euro selbst investieren, um dieses Ziel zu erreichen.

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Kontakt
Copyright © 2017 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2015

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal