25.06.2017
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
01.06.2017
« Vorige | Nächste »

Besser mit dem Zug von Lindau nach München

Besser mit dem Zug von Lindau nach München

Die Zugverbindungen von Lindau nach München sollen in gut drei Jahren deutlich besser sein als heute. Möglich machen soll das die Elektrifizierung der Strecke über Hergatz und Memmingen.

Obwohl der Bau noch nicht begonnen hat, arbeiten Fachleute an entsprechenden Verbindungen. Das berichtete der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter bei der Allgäu-Initiativ-Konferenz in Lindau.

Seit Jahren wird über die Elektrifizierung der Bahnlinie München - Zürich diskutiert. Jetzt wird es sehr konkret. Die Bahn rechnet bis Jahresende auf der ganzen Strecke mit Baurecht, schilderte Rotter. Im März 2018 sollen die Bauarbeiten großflächig starten. "Spätestens dann wird es der Bahnfahrer merken", sagte Rotter.

Die Strecke Hergatz Richtung Buchloe wird über Monate gesperrt werden. Ersatzzüge wird es dann über Kempten geben. Auch die Eurocity werden über die kurvige Strecke durchs Allgäu fahren. Nach bisheriger Planung sollen sie allerdings nicht in Kempten halten. Das ärgert vor allem die Politiker aus Kempten und dem Oberallgäu. Die Gespräche seien noch nicht beendet, sagte Rotter. "Aber es wird schwierig".

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder