14.08.2020
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
28.10.2013
« Vorige | Nächste »

Hundert-Millionen-Euro-Vorhaben: Lindauer Bahnhöfe sollen 2020 fertig sein

Hundert-Millionen-Euro-Vorhaben: Lindauer Bahnhöfe sollen 2020 fertig sein

Stadt Lindau und Bahn haben sich auf einen groben Terminplan für die Bahnhöfe auf der Insel und in Reutin geeinigt. Umstritten ist noch, wann die Bahn Flächen räumt und was auf frei werdenden Grundstücken auf der Insel und in Reutin gebaut wird.

Fest steht: Zum Fahrplanwechsel 2020 sollen die Bahnhöfe in Reutin und auf der Insel fertig sein, so dass der neue Fahrplan für das Zwei-Bahnhöfe-Konzept in Kraft treten kann. Das sagte Volker Hentschel von der Bahntochter DB Netz im Stadtrat.

Die Bahn will so viel Geld wie möglich aus den Grundstücksverkäufen erlösen, um damit den Umbau der Bahnhöfe sowie die vielen anderen Maßnahmen - von der Unterführung Langenweg über den Lärmschutz bis zur Sanierung des Bahndamms - zu bezahlen. Denn Volker Hentschel von der Bahntochter DB Netz berichtete, dass die Zwei-Bahnhöfe-Lösung mit rund Hundert Millionen Euro deutlich teurer werde als die Kombilösung. Er sprach von "einem zweistelligen Millionenbetrag, der nicht ganz klein ist", der noch fehle.

 

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Copyright © 2020 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2020

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal