23.02.2020
DIE TAGESZEITUNG FÜR DAS WESTLICHE ALLGÄU | GEGRÜNDET 1852
 
20.02.2019
« Vorige | Nächste »

Das Generationendorf in Röthenbach nimmt Form an

Pflege

Das Generationendorf in Röthenbach nimmt Form an
Ein Projekt mit Modellcharakter in mehrerer Hinsicht plant Allgäu-Stift im Röthenbacher Ortsteil Oberhäuser. Hier soll neben dem Josefsheim ein Viertel für Menschen mit und ohne Pflegebedarf, für jung und alt, entstehen. „Gelebte Inklusion“ nennen die Verantwortlichen das und sprechen von „intergenerativem Wohnen“ – also „Inklusion und Teilhabe, die Generationen übergreifend ist“, erklärt Dr. Philipp Prestel, Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Stiftungsgesellschaft. Vergleichbares gibt es in Deutschland derzeit nicht. Vor etwa dreieinhalb Jahren hat Allgäu-Stift das Vorhaben erstmals vorgestellt. Seitdem haben die Verantwortlichen die Pläne angepasst, Investoren gesucht und das 30-Millionen-Projekt vorangetrieben. Jetzt wollen sie gemeinsam mit Gemeinde und Landratsamt die weiteren Schritte angehen.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 20.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

[ bisher noch keine Kommentare ]

Ihr Kommentar »

E-Mail*
Name*
Sicherheitscode: Berechnen Sie "13 - 9 = ?" *
*) Pflichtfelder
Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
Copyright © 2020 Der Westallgäuer | Konzept & Umsetzung durch die Werbeagentur PALAZEmedia
Allgäuticket

Mondkalender 2020

Reiseberichte aus aller Welt


SchoenhWA
Freizeitportal